Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2394 of /homepages/26/d212740544/htdocs/ArchBBS.com/ArchBBS/dr726/includes/menu.inc).

Mittwoch 18 Uhr - Gesprächsreihe StadtWertSchätzen: Partizipation - Pädagogische Manipulation?

Mit dem Thema* „**Partizipation - Pädagogische Manipulation oder neue
Beteiligungskultur?**“ *setzen wir am* Mittwoch, den 16. September,
18:00 Uhr *die Diskussionsreihe *StadtWertSchätzen*
unter dem Motto
2015 “Zwischenräume gestalten” fort!

Der Themenschwerpunkt der dritten Diskussion wird sein: Werden
Bürgerbeteiligungsverfahren der öffentlichen Hand zu
Herrschaftsinstrumenten gegen Bürgerinteressen eingesetzt oder eignen
sie sich als wertvoller Beitrag zu repräsentativer Demokratie im
Planungsprozess?

Am Beispiel Stadtdebatte Berliner Mitte 2015, sowie dem
Beteiligungsverfahren zum Volksentscheid 100% Tempelhof sollen diese
heiklen Fragen diskutiert werden.

_Podium:_

Antje Kapek, MdA (Bündnis 90 / Die Grünen);
Volker Hassemer, Stiftung Zukunft Berlin (CDU);
Katharina Hagg, TU Berlin;
Georg Balzer, Stadtplaner (Netzwerk AfA);
Tilmann Heuser, Geschäftsführer BUND Berlin*
Moderation: * Gregor Hackmack, abgeordnetenwatch.de

_Ort: _
*Orange Lab*
im
Souterrain am Ernst-Reuter-Platz 2 (ehemaliges IBM-Haus mit 9
Stockwerken, nach Plänen von Rolf Gutbrod und Hermann Kiess 1960/61 erbaut)

Eine Veranstaltungsreihe vom NetzwerkArchitekten für Architekten
(AfA). Mit
freundlicher Unterstützung vom Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V.

In Kooperation mit
der Initiative///plattformnachwuchsarchitekten/

Wir setzen die erfolgreiche Reihe “StadtWertSchätzen” in 2015 fort und
widmen uns nach dem Jahresthema 2013 “Neue Wege im Wohnungsbau“ mit
sechs bis acht weiteren Veranstaltungen dem Schwerpunkt-Thema
„Zwischenräume“.
Mindestens 6.000 neue Wohnungen - vor allem für
einkommensschwache Mieter - sollen laut Koalitionsvertrag von
rot-schwarz jährlich in Berlin pro Jahr entstehen. Hinzu kommt privat
finanzierter Wohnungsbau im mittleren und gehobenen Marktsegment.
Wir
möchten uns angesichts dieses Wachstums mit unserer Reihe
“StadtWertSchätzen” der Qualität des Wohnumfeldes widmen, den
Zwischenräumen
in den Gebieten der Inneren Stadt, die vom
Verwertungsdruck besonders betroffen sind; aber auch den Blick auf die
Peripherie richten, die gerade für den
Wohnungsneubau von Interesse
ist.
Im Dialog mit Publikum und Podiumsgästen aus Politik, Verwaltung
und Wirtschaft sowie aus Planung und Initiativen sollen die
Rahmenbedingungen und Möglichkeiten ausgelotet werden, wie privater und
öffentlicher Außen- bzw. Zwischenraum aufgewertet, leer gelassen,
angeeignet, zwischengenutzt oder einfach nur gepflegt werden kann. Mit
Blick auf regionale und internationale Beispiele können dabei
experimentelle Wege beschritten und kreative Konzepte eingebunden werden.

Weitere Themen und Termine:*
Freiflächen in der Innenstadt, Mi. 23. September, 18:00 Uhr*
u.a mit Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt

*Nachverdichtung – Chancen und Risiken, Mi. 30. September, 18:00 Uhr
*u.a. mit Bernd Hunger, Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V.

Weitere Informationen unter:

http://www.plattformnachwuchsarchitekten.de/veranstaltungen.html